Deutsche aus Russland - unsere Geschichte

Um die Gegenwart zu verstehen, muss man die Vergangenheit kennen.

 

AUSSTELLUNG „Geschichte nicht vergessen“

Anlässlich 75 Jahre Deportation der Russlanddeutschen

 

Die massenhafte Deportation der Deutschen in der Ex- Sowjetunion 1941, die Zwangsarbeit für Männer und Frauen sowie die Verbannung auf Jahrzehnte sind ein staatliches Verbrechen im 20. Jahrhundert gewesen.

 

Die Ausstellung präsentiert Menschen, die diese Grau- samkeiten erlebt haben, Menschen, die hiervon aus den Erinnerungen Betroffener erfuhren sowie solche, die sich aus der Perspektive der Gegenwart für dieses dunkle Kapitel interessieren.

 

 

Ein Projekt des Hamburger Vereins der Deutschen aus Russland e.V.

Gefördert vom Stadtteilverein Lohbrügge und dem Bezirksamt Bergedorf.

 

Hamburg, 2016

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HVDaR - Hamburger Verein der Deutschen aus Russland